Anzeige
Industrievereinigung Kunststoffverpackungen

Joachim Kempe ist neuer Vorsitzender im IK-Arbeitskreis EPP

Anzeige
Der neue Vorsitzende Joachim Kempe dankt Thomas Heinlein für sein jahrelanges Engagement für die EPP-Branche.
(Foto: IK Kunststoffverpackungen)
Der neue Vorsitzende Joachim Kempe dankt Thomas Heinlein für sein jahrelanges Engagement für die EPP-Branche. (Foto: IK Kunststoffverpackungen)

Der ausgebildete Diplomingenieur Joachim Kempe ist seit 1986 bei Philippine in Lahnstein tätig. Er war zunächst Vertriebsingenieur Automobil. Seit dem Jahr 2000 ist er als Geschäftsführer für mehrere Werke in der Philippine-Gruppe verantwortlich. Im IK-Arbeitskreis EPP engagiert sich Joachim Kempe bereits seit mehr als 20 Jahren, zuletzt als Stellvertretender Vorsitzender. Philippine zählt zu den größten EPPVerarbeitern in Europa.
Zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Arbeitskreises wurde Thomas Heinlein, ISL, gewählt. Als weiteres Vorstandsmitglied des Arbeitskreises wurde Klaus Schneider von Kunststoffe-Rohstoffe/Kaneka Belgium N.V. in seinem Amt bestätigt. Der IK-Arbeitskreis EPP setzt sich für die Interessen der EPP-Wertschöpfungskette in Europa ein. So sind dort neben 17 EPP verarbeitenden Unternehmen aus Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und Spanien drei Rohstoffhersteller und ein Recyclingunternehmen engagiert.

Über die Firma
IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V.
Bad Homburg v.d.H.
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!